AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Tina Ströh (geb. Lechner) – PRONOVUS Training & Coaching

1. Vertragsparteien

Gegenstand der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Verträge zwischen Tina Ströh (geb. Lechner) – PRONOVUS Training & Coaching (nachfolgend „PRONOVUS“) und den jeweiligen Vertragspartnern (nachfolgend „Klient“).

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden Vertragsbestandteil und gelten für sämtliche Leistungen von PRONOVUS.


2. Geltungsbereich

Verträge zwischen PRONOVUS und dem Klienten kommen ausschließlich auf der Grundlage der nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen zustande. Der Klient erkennt diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Sie werden insbesondere auch dann Vertragsbestandteil, wenn sie ganz oder teilweise im Widerspruch stehen zu den jeweiligen Geschäftsbedingungen des Klienten. Alle abweichenden Bedingungen sind für PRONOVUS nicht verbindlich, auch wenn PRONOVUS diesen nicht ausdrücklich widersprochen hat.


3. Teilnahme- und Zahlungsbedingungen

PRONOVUS bietet individuell abgestimmte Leistungen an. Das Leistungsangebot umfasst Trainings, Firmen- und Einzelcoachings, Vorträge, Workshops, Videotrainings und Webinare. Jedes Angebot wird auf den Klienten persönlich abgestimmt. Der Leistungsumfang, die Honorarzahlungen sowie die entsprechenden Zahlungsbedingungen ergeben sich aus dem jeweiligen Angebot.

Die Teilnahme setzt eine normale psychische und physische Belastbarkeit voraus.


4. Vertragsabschluss

Mit Rücksendung des gegengezeichneten Trainings-/Coachings-Vorschlags (Angebot Training/Coaching/Vortrag/Workshop/Videotraining/Webinar) kommt der Vertrag zustande. Einer gesonderten Bestätigung bedarf es zum wirksamen Vertragsabschluss nicht.


5. Teilnehmeranzahl

Die im Angebot dargelegte Teilnehmerzahl ist eine maximale Belegungsanzahl. Bei der Teilnahme von weniger als der maximalen Teilnehmeranzahl an der Veranstaltung, besteht kein Anspruch auf Minderung des vereinbarten Honorars.


6. Reise- und Übernachtungskosten

Grundsätzlich sind PRONOVUS sämtliche auftragsbedingte Auslagen und Aufwendungen (z. B. Reise- und Übernachtungskosten) vollständig in gesonderter Rechnung zu erstatten.

7. Stornierung der Teilnahme durch den Klienten

Stornierungen der Veranstaltungen müssen schriftlich erfolgen.

Die Stornierungen unterliegen nachfolgender Staffelung:


7.1. Training und Firmencoaching

  • Bei einer Stornierung bis sechs Wochen vor Veranstaltungsbeginn wird lediglich eine Bearbeitungsgebühr von pauschal 50,00 Euro zur Zahlung fällig.
  • Bei einer Stornierung bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden 50% der Teilnahmegebühr zur Zahlung fällig.
  • Bei einer Stornierung später als zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden 80% der Teilnahmegebühr zur Zahlung fällig.


7.2. Einzelcoaching

  • Bei einer Stornierung bis sieben Tage vor Veranstaltungsbeginn entstehen dem Klienten keine Kosten.
  • Bei einer Stornierung später als sieben Tage vor Veranstaltungsbeginn werden 30% der Teilnahmegebühr zur Zahlung fällig.


8. Verhinderung des Trainers/Coachs

In Verhinderungsfällen des Trainers/Coachs findet stets ein Ersatztermin in Absprache mit dem Klienten statt. Eine Rückabwicklung des Vertrages ist ausgeschlossen.

Leistungshindernisse, die in der Person des Trainers/Coachs liegen (z.B. Krankheit) werden dem Klienten möglichst zeitnah mitgeteilt. In Absprache mit dem Klienten wird ein Ersatztermin angesetzt.

Unverschuldete Leistungshindernisse (z.B. Verspätung der Bahn, Stornierung des Fluges zum Veranstaltungsort), die dem Trainer/Coach die Durchführung bzw. die zeitgerechte Durchführung der Veranstaltung unmöglich machen, fallen in den Risikobereich des Klienten.

Bei vorübergehenden Leistungshindernissen (Verspätung des Veranstaltungsbeginns) besteht kein Anspruch auf Zeit- oder Zahlungsausgleich.

Bei dauerhaften Leistungshindernissen (die Veranstaltung kann nicht zum anberaumten Termin stattfinden) sind dem Trainer/Coach die tatsächlich angefallenen Auslagen (z.B. Bahnticket) vollumfänglich zu erstatten.


9. Vertraulichkeit und Datenschutz

Vertraulichkeit hat oberste Priorität in der Zusammenarbeit mit dem Klienten. PRONOVUS unterliegt berufsrechtlich der Schweigepflicht. Die angetragenen Informationen werden mit der größten Sorgfalt behandelt, verwendet und ausschließlich zur Bearbeitung des Klientenauftrages genutzt.

Die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes („BDSG“) zur Speicherung und Nutzung personenbezogener Daten werden eingehalten. PRONOVUS weist nach Vorgaben des BDSG darauf hin, dass die Speicherung und Nutzung der personenbezogenen Daten ausschließlich zum internen Zweck erfolgt.


10. Haftung

Für Sach- und Vermögensschäden, welche PRONOVUS zu vertreten hat, wird – gleich aus welchem Rechtsgrund – nur insoweit eine Haftung begründet, als Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last gelegt werden kann.


11. Erklärung zur Distanzierung von Scientology

PRONOVUS erklärt

1) dass weder nach der Technologie von L. Ron Hubbard (Gründer der Scientology-Organisation) gearbeitet wird,

2) dass weder die Inhaberin noch etwaige Mitarbeiter nach der Technologie von L. Ron Hubbard geschult werden bzw. keine Veranstaltungen nach der Technologie von L. Ron Hubbard besuchen und

3) dass die Technologie von L. Ron Hubbard zur Führung des Unternehmens und für die Ausübung der Training- und Coachingtätigkeit abgelehnt wird.


12. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne oder mehrere Bestimmungen teilweise oder vollständig unwirksam/undurchführbar sein oder werden, berührt dies die Wirksamkeit oder die Durchführbarkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Die Parteien verpflichten sich in diesem Fall eine Bestimmung zu vereinbaren, die der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung wirtschaftlich am Nächsten kommt. Das gleiche gilt im Falle von Regelungslücken der Vertragsbedingungen mit der entsprechenden Maßgabe, dass die Parteien eine Vereinbarung treffen, die sie unter Berücksichtigung der Wirtschaftlichkeit vernünftigerweise bei Kenntnis der Regelungslücke bei Vertragsschluss aufgenommen hätten.


13. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort ist der mit dem Klienten vereinbarte oder durch PRONOVUS mitgeteilte Trainingsort. Der Gerichtsstand ist der Sitz von PRONOVUS.


© Tina Ströh (geb. Lechner) – PRONOVUS Training & Coaching, Stand 10/2013

 

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

social_facebook_box_blue_32social_twitter_box_blue_321374414030_social_xing