9. Tag: Hypnosystemische Lösungsstrategien

Geschrieben von PRONOVUS am in Allgemein

* Coaching als “Einführung von Unterschieden, um das leidvolle Erleben zu unterbrechen, um wieder in Kraft zu kommen.”

* Es geht immer um Motivation und die Kraft und der SINN entsteht immer aus der angestrebten Zukunft.

* Die Funktion eines ZIELS ist nicht, es zu erreichen, sondern in Bewegung zu kommen.

* Ziele werden leichter erreicht, wenn sie nicht erreicht werden müsen.

* In eine Krise kommen wir nur, wenn das alte gestorben ist und das neue noch nicht geboren.

* Man hat mehr drauf, als das Kognitive.

* Antreiber sind Sehnsuchtsmentoren.

Übung: Wählen Sie einen Zeitpunkt X und stellen Sie sich vor, Sie sind Ihre “Wunschperson” und stellen Sie sich dazu auch Ihre “Horrorperson” vor. Ziehen Sie regelmäßig Bilanz, wen dieser beiden Personen, Sie mehr “füttern” und unterstützen.

 

8. Tag: Hypnosystemische Lösungsstrategien

Geschrieben von PRONOVUS am in Allgemein

Thema Burnout:

In der heutigen Zeit wollen alle etwas von einem und zwar gleichzeitig. Durch die ständige Erreichbarkeit wird ein “Abschalten und Entspannen” immer schwieriger. Man kann machen, was man will, es ist nie genug! Und “allem gerecht zu werden” wird zu einem unerreichbaren Wunsch. Der innere Kampf allem gerecht werden zu wollen und sich selbst dafür abzuwerten “noch nicht genug gemacht zu haben”, führt zu Erschöpfungszuständen.

Thema Entscheidungs-Strategien:

Was macht es so schwer, Entscheidungen zu treffen?

Menschen können sich schwer entscheiden, da sie richtig entscheiden wollen.

* Ent-Scheidung von Optionen – es muss etwas zurückbleiben.

* Es ist immer eine Entscheidung ins Ungewisse.

* Verabredung mit einem Zukunfts-Ich, das mit Loyalität und Anerkennung für den Mut, überhaupt eine Entscheidung getroffen zu haben, zurückblickt auf die jetzige Gegenwart.

* Sich nicht zu entscheiden, ist auch eine Entscheidung.

Und … “Wenn du willst, bekommst du es immer hin, dass du dich schlecht fühlst.”

“Wenn ich nur was wert bin, wenn ich erfolgreich bin, dann pfeif ich drauf. Trotzdem bin ich gerne erfolgreich.”

7. Tag: Hypnosystemische Lösungsstrategien

Geschrieben von PRONOVUS am in Allgemein

Eine neue Woche, eine neue Gruppe und viele weitere Gunther Schmidt-Aussagen:

* Weg von den Defizitkonzepten hin zu den Kompetenz- und Ressourcenkonzepten.

* Das Unwillkürliche kann eigenständig denken, ohne dass das kognitive Denken Bescheid weiß.

* Umgang mit dem Vergessen von Namen: Je mehr ich mich bewusst anstrenge, desto schwieriger ist es, sich daran zu erinnern. Am besten diese Aufgabe dem Unbewussten überlassen.

* Fokus auf Muster des Gelingens: Wenn ich nicht weiß, wie der Abend wird, warum sollte ich dann einen schlechten Abend fokussieren? Daher kann ich den ganzen Tag einen schönen Abend fokussieren und zwar so lange, bis das Gegenteil eintritt.

* Vom Problemreiz zum Lösungsbäcker.

* Antreiber sind Lernleistungen zur Anpassung an soziale Kontexte und verdeckte Sehnsüchte.

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

social_facebook_box_blue_32social_twitter_box_blue_321374414030_social_xing