Mitarbeiter wünschen sich mehr Freiheit und Mitsprache

Geschrieben von PRONOVUS am in Blog

Young people lying downAus der Zeitschrift Wirtschaftspsychologie aktuell: Artikel vom 03.11.2016

Zwei von drei Berufstätigen wollen mehr Freiheit und Souveränität bei der Gestaltung ihrer Arbeit. Drei Viertel wären engagierter, wenn sie über neue Produkte und Entwicklungen mitentscheiden dürften.

85 Prozent wollen Führungskräfte abwählen

Das zeigt eine Onlinebefragung von 1.180 Berufstätigen, die die Technische Universität München im Auftrag der Zukunftsallianz Arbeit & Gesellschaft, der Gesellschaft für Wissensmanagement und des Personaldienstleisters Hays durchgeführt hat. 80 Prozent der Befragten meinen, dass mit einer stärkeren Teilhabe an firmenrelevanten Entscheidungen ihr Unternehmen produktiver würde. Auch beim Thema Führung möchten sie gern mehr mitbestimmen. 85 Prozent würden schlechte Führungskräfte gerne abwählen, 70 Prozent möchten sie nur auf Zeit wählen. Der Grund: Vier von zehn Berufstätigen finden, dass die Führungskräfte in ihrem Unternehmen Veränderungen blockieren und neue Ideen abprallen lassen.

Mehr persönliche Freiheit

In Sachen Freiheit legen die befragten Berufstätigen vor allem Wert auf die freie Wahl von Arbeitszeit und -ort, auf Vertrauen in die Mitarbeiter und auf die Freiheit für den eigenen Stil. Flexible Organisationsstrukturen sind dagegen weniger wichtig.

 

Trackback von deiner Website.

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

social_facebook_box_blue_32social_twitter_box_blue_321374414030_social_xing